Der Verein

Veranstaltungen

Sonstiges

Musikverein Forbach e.V.

Chronik 2011

Spielen vor der Christmette

24. Dezember 2011, Forbach

Alle Jahre wieder treffen sich die Blechbläser der Gesamtkapelle des Musikverein Forbach 30 Minuten vor Beginn der Christmette auf den Stufen der Katholischen Kirche, um Weihnachten musikalisch einzuleiten. So erfreuten sich auch in diesem Jahr wieder viele Kirchenbesucher an den musikalischen weihnachtlichen Weisen.

Übernachtung der Musikvereinsjugend im Probelokal

28. Dezember 2011, Forbach

Vom 28.12. auf den 29.12.2011 übernachtete die Musikvereinsjugend im Proberaum. In diesem Jahr hatten die Filme das Thema „Walt Disney“. Bevor die Filmnacht begann, gab es selbstbelegte Pizza, damit auch bei jedem die richtigen Geschmacksnerven getroffen wurden.

Herzlichen Dank an die Organisatoren Anne und Marlene sowie den restlichen Betreuern.

Bläserklasse im Kino

22. Dezember 2011, Forbach

Am Donnerstag, 22.12.11, startete die Bläserklasse gemeinsam einen Kinobesuch zum Probenabschluss 2011. Mit Popcorn, Alvin und den „Chipmunks“ klang so ein probenreiches Jahr in angenehmer und lustiger Runde aus.

Auftritt der Gesamtkapelle bei der Gemeinde-Seniorenfeier in der Murghalle

11. Dezember 2011, Forbach

Am Sonntag, 11.12.11, übernahm die Gesamtkapelle des Musikverein Forbach traditionell den Schlusspunkt der Seniorenfeier. Mit einem bunt gemischten Programm unterhielten die Musiker/innen unter der Leitung von Matthias Zimmer die Gäste, während Bärbel Ruckenbrod alle guten Wünsche zu Weihnachten und dem Neuen Jahr im Namen des Musikverein Forbach übermittelte.

Konzert des Musikverein Forbach

4. Dezember 2011, Forbach (Bericht und Bild von Georg Keller, www.bnn.de)

Auf eine musikalische Weltreise nahm der Musikverein Forbach die Konzertbesucher mit: „Von fremden Ländern und Menschen“, lautete der Titel Auftritts in der sehr gut besetzten Murghalle. Dirigent Alexander Weber und seine 50 Musiker spannten dabei einen weiten musikalischen Bogen. Mit der Ouvertüre „Orpheus in der Unterwelt“ von Jacques Offenbach hatte sich die Kapelle gleich zum Auftakt eine große Herausforderung in Form eines wahrlich monumentalen Titels gestellt. Majestätisch-kraftvolle Hörner treffen darin auf verspielte und träumerisch-schwelgende Passagen. Filigran und virtuos dabei das Klarinettenspiel von Solist Thomas Steinhart. Beim Höllen-CanCan war Dynamik gefordert, die Musiker agierten sehr akzentuiert und präzise.

Mit der Suite „Tirol 1809“ hat Komponist Sepp Tanzer dem Tiroler Volksaufstand ein musikalisches Denkmal gesetzt. Aufstand, Kampf und Sieg sind die drei Sätze überschrieben. Der Aufmarsch der französischen und bayerischen Truppen gegen das von Andreas Hofer angeführte Bauernheer bei der Schlacht Berg Isl, die Ruhe vor dem Sturm, die trippelnden Pferde, das Hornsignal zum Angriff, die Dramatik des Kampfgeschehens, SolistWerk lässt diese Szenen geradezu vor dem geistigen Auge des Zuhörers entstehen, dazwischen werden Versatzstücke der französischen Nationalhymne, der „Marseillaise“ zitiert, ehe am Ende die Siegesfanfaren erklingen.

Aus dem Film „Die Kinder des Monsieur Mathieu ist „Caresse sur l’océan“ bekannt. Die erst 14 Jahre alte Jannika Fritz hauchte der verträumten, fast melancholischen Melodie mit dem eigenen warmen Klang der Oboe auf faszinierende Weise Leben ein. Kontrastprogramm pur gab es danach mit dem US-amerikanischen Marsch „National Emblem“ von Edwin E. Bagley, mit dem sich die Musiker in die Pause verabschiedeten.

Als Schöpfer unzähliger Filmmusiken des Genres Italo-Western wurde Ennio Morricone einem Millionenpublikum bekannt, wie die ebenso charmante wie sachkundige Moderatorin Karin Schlag dem Publikum erklärte. Bei dem Medley verarbeitete die Kapelle Titel aus unterschiedlichen Filmen wie etwa „Spiel mir das Lied vom Tod“. An einen Flug auf Adlerschwingen über die Weite des afrikanischen Kontinents erinnerte „Out Of Africa“ mit seiner hymnischen Melodie. Jüdische Festmusik mit orientalischem Einschlag hat Musicalkomponist Jerry Bock in seine „Symphonic Dances“ einfließen lassen. Der Titel aus „Fiddler On The Roof“ (der deutsche Titel lautete „Anatevka“) gefiel durch den gleichberechtigten Dialog von zarten Flöten und Klarinetten und jubilierenden Blechblasinstrumenten. Zum Finale „Let’s Samba“ legte Dirigent Alexander Weber, der mit großen, mitreißenden Bewegungen am Pult agierte, Sakko und Krawatte ab. Bei heißen lateinamerikanischen Rhythmen war dies auch angebracht. Die Jüngsten des Vereins, die Zöglinge aus der Bläserklasse und der Schülerkapelle Murg-Dudler, unterstützten dabei mit Percussioninstrumenten die Rhythmussektion.

Bei der Zugabe nach dem offiziellen Teil demonstrierte der Forbacher Musikverein, dass er auch mächtig swingen kann mit dem Südstaaten- Traditional „Just A Closer Walk“. Beim „CanCan“ dirigierte Alexander Weber dann nicht nur die 50 Musiker, sondern auch das Publikum, das bei dem „schnellen Galopp“ mitklatschte.

Auftritt der Musikvereins-Jugend beim Weihnachtsmarkt

27. November 2011, Forbach

Am Sonntag, 27.11.2011, trat die Jugend des Vereins beim Weihnachtsmarkt im Murggarten auf. Die 7-köpfige Bläserklasse unter der Leitung von Bärbel Ruckenbrod begann mit der musikalischen Unterhaltung, ehe die Schüler- und Jugendkapelle unter der Leitung von Matthias Zimmer die weitere Programmgestaltung übernahm. Alle drei Gruppen erfreuten die zahlreichen Zuhörer mit moderneren, traditionellen und weihnachtlichen Titeln und erspielten sich vielen Beifall.

Jungmusikerleistungsabzeichen 2011

20. November 2011, Baden-Baden

Bei den Prüfungen zum Jungmusikerleistungsabzeichen des Blasmusikverbandes Mittelbaden, waren auch Musikerinnen aus Forbach erfolgreich. So legten die Prüfung in Bronze Gina-Maria Gerstner (Querflöte) und Ina Fritz (Schlagzeug) ab. In Silber bekam Jannika Fritz (Oboe) das Abzeichen überreicht. Die feierliche Verleihung fand am Sonntag, 20.11.11 im Kurhaus Baden-Baden statt. Auch der Musikverein Forbach gratuliert an dieser Stelle nochmals recht herzlich zur bestandenen Prüfung!

Vielen Dank auch an die Instrumental-Ausbilderinnen Stefanie Rombeck und Frau Edler-Stoll sowie an Florian Roth für die Theorieausbildung.

Volkstrauertrag

13. November 2011, Forbach

Am Sonntag 13.11.2011 umrahmte die Gesamtkapelle des Musikverein Forbach musikalisch den Gottesdienst zum Volkstrauertag in der Katholischen Kirche. Nach den Gedenkworten des stellvertretenden Bürgermeister Albert Fritz endete die Gedenkfeier mit dem Kameradenlied.

Bohnefest in Sasbachried

30. Obtober 2011, Sasbachried

Am Sonntag, 30.10.11 war die Gesamtkapelle des Musikverein Forbach zu Gast beim Bohnefest in Sasbachried. 90 Minuten lang unterhielt die Kapelle die vielen Gäste in der gut besetzten Halle.

Vereinsschießen

22./23. Oktober 2011, Forbach

Am Wochenende 22.10./23.10.11 fand beim Schützenverein Forbach wieder das alljährliche Vereinsturnierschießen statt. Auch der MV Forbach nahm wiederum mit einer Mannschaft teil. So landete das Team Manuel und Alois Fritz, Franz Kalmbacher, Michael Steininger, Thomas Steinhart und Anne Weiler auf dem 23. Platz. Besonders erwähnenswert ist die Schießleistung von Anne Weiler, die mit 94 Ringen eine Auszeichnung bei der Damen-Einzelwertung bekam.

„Forbach räumt auf“

Forbach, 15. Oktober 2011

Am Samstag, 15.10.2011, veranstaltete die Projektgruppe „L(i)ebenswertes Forbach“ einen Putz- und Aufräumtag im Kernort Forbach unter dem Motto „Forbach räumt auf“. Daran beteiligten sich auch einige Musiker/innen. Ihre Aufgabe war die Herrichtung der Wege im Murggarten Forbach. So arbeiteten dort Manuel Fritz, Ina Fritz, Sarah Weiler, Christian Striebich, Robert Ruckenbrod und Ariane Stelzer, während Max Braunagel sich beim Freisägen der Seenplatte beteiligte.

weitere Bilder

Auftritt beim Herbstfest des MV Bischweier

16. Oktober 2011, Bischweier

Am Sonntag, 16.10.2011 war die Gesamtkapelle beim MV Bischweier zum Herbstfest in der Markthalle zu Gast. Unter der Leitung von Alexander Weber spielten die Aktiven 90 Minuten mit einem abwechslungsreichen Musikprogramm auf.

Hüttenaufenthalt der Gesamtkapelle vom 07.-09.10.2011

7. - 9. Oktober 2011, Erbersbronn

Die Aktiven des Musikvereins verbrachten ein Hüttenwochenende im Naturfreundehaus Adolf Blessing in Erbersbronn. Der Freitagabend wurde nach einem zünftigen Vesper mit ausgiebigen Gesprächen und Spielen verbracht. Am Samstag durften dann die Zöglinge des Vereins das Hüttenleben miterleben. Bei gutem Wetter konnte eine Schnitzeljagd durchgeführt werden.

Den Nachmittag verbrachten wir mit Spielen, Kaffee + Kuchen. Abends gab es dann ein Essen, gekocht von Emil Schillinger – Herzlichen Dank dafür. Fast schon traditionell wurde das Allgemein- und Spezialwissen der Aktiven beim Spiel „Der große Preis“ getestet. Auch das Musizieren kam an diesem Wochenende nicht zu kurz und so wurde nachts noch auswendig gespielt.

Nach dem gemeinsamen Frühstück der verbliebenen Übernachter konnten wir bei herrlichem Wetter das Haus übergeben und den Heimweg antreten. Vielen Dank allen, die zum Gelingen dieses Wochenendes beigetragen haben.

weitere Bilder

70. Geburtstag Wolfgang Kotulek

2. Oktober 2011, Forbach

Musikalisch gratulierte die Gesamtkapelle des Musikverein Forbach seinem Ehrenmitglied und langjährigen zweiten Vorsitzenden Wolfgang Kotulek recht herzlich zum 70. Geburtstag. Franz Kalmbacher überreichte im Namen des Vereins ein Präsent, verbunden mit den herzlichsten Worten. Wolfgang war sehr erfreut über das Ständchen, vor allem über die zahlreichen Musikerinnen und Musiker die gekommen waren, bedankte sich vielmals dafür und lud anschließend alle Anwesenden noch zu einem Umtrunk ein.

Autritt beim Musikverein Selbach „Uff de Gass“

10. September 2011, Selbach

Am Samstag, 10.09.2011, war der Musikverein Forbach zu Gast in Selbach beim dortigen „Fest uff de Gass“. Von 20.30 – 22.30 Uhr unterhielt die Gesamtkapelle die zahlreichen Besucher mit einem abwechslungsreichen Programm und konnte erst nach einer Zugabe den Auftritt beenden.

Abschied von Franz Kalmbacher sen.

7. September 2011, Forbach

Am Mittwoch, 07.09.2011 hatte der Musikverein Forbach die traurige Aufgabe, sich von seinem verdienten Ehrenmitglied Franz Kalmbacher sen zu verabschieden. Franz war zahlreiche Jahre in der Vorstandschaft des Musikverein Forbach tätig, darunter auch als zweiter Vorsitzender. Nach seinem Ausscheiden aus der Vorstandschaft war er noch immer sehr intensiv mit dem Vereinsleben verbunden. So besuchte er stets alle Konzerte und Veranstaltungen des Musikvereins. Die Gesamtkapelle umrahmte als letzten Gruß musikalisch die Trauerfeier mit 3 Chorälen. Unser tiefstes Mitgefühl gilt seiner Frau Emma sowie den Kindern mit Familien. Franz wird dem Musikverein Forbach in guter Erinnerung bleiben!

Auftritt beim Sportverein Forbach

4. September 2011, Forbach

Am Sonntag, 04.09.2011 war die Gesamtkapelle des Musikverein Forbach beim 90.jährigen Jubiläumsfest des Sportverein Forbach zu Gast. 2 Stunden lang unterhielten die Musikerinnen und Musiker die Gäste mit einem abwechslungsreichen Programm.

75. Geburtstag Gisfried Zapf

30. August 2011, Forbach

Am Dienstag, 30.08.2011, gratulierte der Musikverein Forbach musikalisch seinem langjährigen Mitglied Gisfried Zapf zu dessen 75. Geburtstag. Herbert Zimmer überreichte ein Präsent im Namen des Vereins, verbunden mit den besten Glückwünschen. Herr Zapf bedankte sich recht herzlich bei den anwesenden Musikerinnen und Musikern und lud alle noch zum Bauernvesper ein.

80. Geburtstag Rita Seidt

20. August 2011, Forbach

Am Samstag, 20.08.2011 gratulierte der Musikverein Forbach musikalisch seinem langjährigen Mitglied Rita Seidt zum 80. Geburtstag. Herbert Zimmer überreicht im Namen des Vereins ein Präsent, verbunden mit den besten Glückwünschen. Rita Seidt freute sich sehr über die Glückwünsche, bedankte sich recht herzlich und lud noch zu einem Umtrunk ein.

80. Geburtstag Herbert Dieterle

5. August 2011, Forbach

Am Freitag, 05.08.2011 gratulierte die Gesamtkapelle musikalisch seinem Ehrenmitglied Herbert Dieterle zu dessen 80. Geburtstag. Nahezu 70 Jahre ist er bereits beim Musikverein Forbach als Mitglied. Bärbel Ruckenbrod überreichte im Namen des Vereins ein Präsent und gratulierte recht herzlich. Herbert Dieterle bedankte sich für das dargebrachte Ständchen und erzählte aus früheren Musikvereinszeiten. Nach dem „Hoch Badnerland“ – das durch die anwesenden Gesangvereinskollegen gesanglich unterstütz wurde - lud Herbert Dieterle die Anwesenden n zu einem Umtrunk ein.

75. Geburtstag Helmut Girrbach

4. August 2011, Forbach

Musikalisch gratulierte die Gesamtkapelle am Donnerstag, 04.08.11, Helmut Girrbach zu seinem 75. Geburtstag. Bärbel Ruckenbrod überreichte im Namen des Vereins ein Präsent, verbunden mit den herzlichsten Worten. Selbst der ehemalige „große Trommler“ Eugen hatte sich als Urlaubsvertretung zum Ständchen eingefunden und überließ beim Geburtstagswunschtitel „Hoch Badnerland“ Helmut die große Trommel. Helmut bedankte sich vielmals für das dargebrachte Ständchen und lud alle Musikerinnen und Musiker noch zu einem Essen ein. So verbrachte man bei sommerlichen Temperaturen einen schönen gemeinsamen Abend auf der Terrasse des Gasthauses Adler.

Tennisfest 2011

31. Juli 2011, Forbach

Auch in diesem Jahr startet wiederum eine Mannschaft des MV Forbach beim Vereinsturnier des Tennisclub Forbach am 31.07.2011. Die Mannschaft mit den Tennisspielern Rolf Schoch, Joachim Heckele, Günter Fritz und Horst Gernsbeck erspielten sich erfolgreich den zweiten Platz der teilnehmenden Mannschaften. Herzlichen Glückwunsch und vor allem herzlichen Dank an die Spieler für Ihren Einsatz!

Ausflug nach Obersasbach

30. Juli 2011, Obersasbach

Am Samstag, 30.07.2011 startete eine 25köpfige Gruppe aus der Aktivität mit dem Bus Richtung Schwarzwaldhochstraße zum diesjährigen Wanderausflug. Bei schönstem Wanderwetter ging es über Breitenbrunnen, Schwanenwasen nach Lauf und von dort durch die Reben nach Obersasbach zur dortigen Haxenfete der Trachtenkapelle Obersasbach. Unterwegs gab es einen Halt in Schwanenwasen mit Mittagessen, dann eine kurze Rast auf der Ruine Windeck und eine Einkehr beim Winzer Markus der Trachtenkapelle Obersasbach mit Wein-, Sekt- und Likörprobe. Während der Wanderung wurde auch der Wettbewerb „Obststeinweitspucken“ durchgeführt, den Leni für sich entscheiden konnte. Auf der Haxenfete gab es natürlich leckere gegrillte Haxen und gute Blasmusik, zu der zu späterer Stunde auch das Tanzbein geschwungen wurde, Airbrushing – das einige Damen des Vereins zu einem zeitlich begrenzten Tattoo verführte, sowie ein Staubsaugervertreter in den Aktivenreihen sorgten dafür, dass alle viel Spaß miteinander hatten und es so ein schöner Tag wurde. Schade, für diejenigen, die nicht dabei sein konnten!

Herzlichen Dank an Thomas Roth für die Organisation, an Arnold Ringwald für die Wanderführung, an Markus und Martin für die gute Bewirtung auf dem Weingut und nicht zuletzt an Emanuel mit Team für die Getränkeversorgung unterwegs.

Blasmusikfest in der Murghalle

17. Juli 2011, Forbach

Am Sonntag, 17.07.2011 hatte der Musikverein Forbach zum diesjährigen Blasmusikfest in den Murggarten Forbach geladen. Leider spielte das Wetter nicht mit und so wurde in die ansprechend hergerichtete Murghalle umgezogen. Um 11 Uhr startete der Musikverein aus Bietigheim musikalisch das Programm. Am Nachmittag waren die Blockflötengruppe unter der Leitung von Christa Haas-Krech zu hören, anschließend die Schülerkapelle unter der Leitung von Hanna Ruckenbrod und den Abschluss machte die Jugendkapelle unter der Leitung von Matthias Zimmer. Weiter ging es mit der Musikkapelle aus Weisenbach, ehe die Scheckübergabe aus dem Erlös des Benefizkonzertes im April 2011 mit der Merscher Musek aus Luxemburg an Martin Bleier der Lebenshilfe Murgtal sowie an Misch Schaefers für das Nkhoma Hospital in Malawi durch Franz Kalmbacher erfolgte.

Die Musikvereine aus Bischweier und Selbach setzten die letzten musikalischen Akzente des Blasmusikfestes. Herzlichen Dank an alle Besucher, die uns trotz des regenreichen Tages in der Murghalle besuchten!

Auftritt bei Musikvereins Hockete in Ötigheim

15. Juli 2011, Ötigheim

Am Freitag, 15.07.2011 umrahmte die Gesamtkapelle des MF Forbach musikalisch die Musikvereins Hockete des Ötigheimer Musikvereins. Vor voll besetzten Tischen, spielte die Kapelle 2 Stunden lang auf und unterhielt die vielen Gäste bestens.

Sommerfest des Musikverein Loffenau

10. Juli 2011, Loffenau

Am Sonntag, 10.07.2011 war der Musikverein Forbach zum 90jährigen Bestehen des MV Loffenau in Loffenau zu einem 90minütigen Auftritt zu Gast. Mit einem bunten Programm konnten die Musikerinnen und Musiker unter der Leitung von Alexander Weber die vielen Gäste begeistern und erst nach einer Zugabe die Bühne verlassen.

Zaunaktion bei den Ziegenfreunden Sasbachtal

2. + 9. Juli 2011, Forbach

An 2 Samstagen unterstützen jeweils 10 Musiker – am ersten Samstag auch eine Musikerin – die Ziegenfreunde Sasbachtal mit tatkräftiger Unterstützung bei seiner Zaunaktion. Mit vollem Elan und voller Tatkraft schafften die Musiker/in an beiden Samstagen ein großes Gebiet mit neuen Pflöcken auszustatten. „Chef“ Konrad war mit den Arbeitern sehr zufrieden, stellte kalte Getränke bereit und auch ein gutes Vesper. Eigentlich sollte das in einer Gemeinde immer so laufen, dass man sich gegenseitig unterstützt. Wie heißt es doch so schön? Eine Hand wäscht die andere!

Schützenfest

26. Juni 2011, Forbach

Am Sonntag, 26.06.2011, gab die Gesamtkapelle – unter der Leitung von Matthias Zimmer – ein dreistündiges Konzert im Murggarten beim Schützenverein Forbach. Bei herrlichstem Sommerwetter hatten sich viele Zuhörer versammelt und erst nach dem bereits traditionellen „Hoch Badnerland“ konnte die Kapelle die Konzertmuschel verlassen.

Stadtbahnhock in Au

23. Juni 2011, Au im Murgtal

Am Nachmittag dann war die Gesamtkapelle beim Stadtbahnhock in Au zu Gast. 2 Stunden lang unterhielten die Aktiven die zahlreichen Gäste und wurden mit viel Beifall bedacht. Da der Stadtbahnhock stets verbunden mit einem Traktortreffen stattfindet, waren einige jüngere Musikerinnen und Musiker passend mit einem alten Unimog angereist. In Musikeruniform natürlich.

Fronleichnamsprozession

23. Juni 2011, Forbach

Musikalisch geleitete die Gesamtkapelle des MV Forbach - unter der Leitung von Alexander Weber -am 23.06.11 die Kirchengemeinde während der Fronleichnamsprozession durch Forbach, ehe dann zum Gottesdienstende in der Kirche das „Großer Gott“ gespielt wurde. Anschließend ging es mit Marschmusik vor das Pfarrhaus. Vielen herzlichen Dank an Pfarrer Holler für die gute Verpflegung nach der Prozession.

Pfingstmontag in Bermersbach

13. Juni 2011, Bermersbach

Am Pfingstmontag, 13.06.11, gab die Gesamtkapelle des MV Forbach unter der Leitung von Alexander Weber am Nachmittag ein 2stündiges Unterhaltungskonzert beim Musikverein Bermersbach nach der Patroziniumsprozession.

75. Geburtstag von Günter Fritz

21. Mai 2011, Forbach

Musikalisch gratulierte die Gesamtkapelle des Musikverein Forbach am Samstag, 21.05.2011, ihrem Ehrenvorsitzenden Günter Fritz zu dessen 75. Geburtstag. Herbert Zimmer überreichte ihm Namen des Vereins ein Präsent und ließ die vielen Mitgliedsjahre von Günter nochmals Revue passieren. Günter war sehr erfreut über das Ständchen, bedankte sich vielmals bei allen Anwesenden und lud anschließend zu einem Umtrunk ein.

Abschied von Walter Bitterwolf

18. Mai 2011, Forbach

Am Mittwoch, 18.05.2011, hatte der Musikverein Forbach die traurige Aufgabe, sich von seinem ehemaligen aktiven Posaunisten und langjährigem Vorstandschaftsmitglied Walter Bitterwolf zu verabschieden. So umrahmte die Gesamtkapelle musikalisch die Trauerfeier mit 2 Chorälen und zum Abschluss mit dem Lied des guten Kameraden. Unser tiefstes Mitgefühl gilt seiner Frau Anita und den 3 Töchtern mit Familien. Wir werden unserem „Biwo“ ein ehrendes Gedenken bewahren!

Maiwecken

1. Mai 2011, Forbach

Am 1. Mai um 7 Uhr startete eine Gruppe des Musikverein Forbach durch Forbachs Straßen und begrüßte ganz zur Freude der Bevölkerung musikalisch den 1. Mai. Halt wurde nahezu an jedem Brunnen gemacht und die Musiker/innen wurden stellenweise schon erwartet. Herzlichen Dank an alle, die die Musiker/innen mit Spenden, Getränken und Speisen versorgten – es war uns eine große Freude!

Maibaumstellen

30. April 2011, Forbach

Mit Marschmusik begleitete die Gesamtkapelle des Musikverein Forbach am 30.04.11 „den Maibaum“ durch die Hauptstraße, ehe er am Mosesbrunnen gestellt wurde. Zahlreiche Gäste hatten sich dort eingefunden und ließen sich durch den Musikverein musikalisch unterhalten und durch das Gasthaus Adler bestens bewirten. Leider wurde durch stark einsetzenden Regen die Veranstaltung unterbrochen. Einige Musiker/innen ließen es sich jedoch nach dem Regen nicht nehmen, die restlichen Gäste musikalisch zu unterhalten. Eine schöne gelungene Veranstaltung, die beibehalten werden sollte am Ort.

Benefiz-Gemeinschaftskonzert des Musikverein Forbach mit der Mierscher Musek

16. April 2011, Forbach (Bericht und Bilder von Georg Keller, www.bnn.de)

Ein eindrucksvolles Bild und ein außergewöhnliches Klangerlebnis bot sich den Besuchern des Freundschaftskonzertes mit der Mierscher Musek aus Luxemburg und der Kapelle des Musikvereins Forbach in der Murghalle: Über 100 Musiker spielten in ihren blauen und roten Uniformen zusammen unter dem Dirigat von Maurizio Spiridigliozzi und Alexander Weber. Das stattliche Ensemble harmonierte nach einmaliger gemeinsamer Generalprobe am Vorabend bereits erstaunlich gut.

Musik verbindet, auch über innereuropäische Grenzen hinweg: Der Kontakt zwischen den beiden Musikkapellen kam durch Misch Schaefers zustande, den Luxemburger hat es vor zwei Jahren beruflich nach Forbach gezogen, seither spielt er im Posaunenregister des Musikvereins mit. Da sein Vater Lucien Schaefers Präsident der Mierscher Musek ist, dauerte es nicht lange, bis die ersten musikalischen Kontakte geknüpft wurden. Vor einem Jahr an diesem Wochenende besuchte die Forbacher Musiker Mersch, am Wochenende stand der Gegenbesuch im Schwarzwald an. Mit Ausflug nach Baden-Baden und an den Mummelsee, inclusive Einführung in das Geheimnis der Original Schwarzwälder Kirschtorte…

Am Samstagabend stand als Höhepunkt das gemeinsame Konzert auf dem Programm. Musik verbindet nicht nur, sie kann auch Menschen helfen, die auf Unterstützung angewiesen sind. Mit dem Erlös werden zwei karitative Projekte unterstützt: Der Erlös geht hälftig and die Lebenshilfe Rastatt/Murgtal sowie das Nkhoma Eye Hospital in Malawi/Afrika, ein Krankenhaus der Christoffel-Blindenmission, in dem die Mierscher Musikerin Isabelle Schaefers arbeitete.

Den Auftakt gestaltete die Forbacher Kapelle unter der Leitung von Alexander Weber. Mit einem Medley aus bekannten Titelsongs der James Bond-Filme, der Schnellpolka „Es lebe Ungarn“ von Johann Strauß (Sohne) und dem Titel „Kleine Ungarische Rhapsodie“ von Alfred Börsendorfer demonstrierten die Musiker ihre Vielfältigkeit. Jazzige Klänge erklangen mit der Nummer „Tiger Trombones“, bei der Andreas Spissinger, Horst Fritz, Jürgen Merkel, Peter Fritz und Misch Schaefers als Solisten und die Kapelle in swingendem Bigbandsound die Besucher im Saal zum Mitklatschen und Mitswipppen brachten.

Aus über 100 aktiven Musikern setzt sich die „Mierscher Musek“ zusammen, für das Gastspiel in Forbach wurden „nur die besten 60“ ausgesucht, wie die luxemburgische Moderatorin Carole Arendt charmant verriet. Mit dem Marsch zu Ehren des luxemburgischen Großherzogs Johann I., der bis zum Jahr 2000 Staatsoberhaupt des kleinen Landes war und heute 90jährig in der Nähe von Mersch lebt, eröffneten die Musikerinnen und Musiker den zweiten Programmteil.

Bei der Rossini-Oper „Die diebische Elster“ demonstrierten die Luxemburger Formatio, dass sie auch anspruchsvolle klassische Kompositionen souverän meistert. Zu einem „Eklat“ kam es beim „Pasodoble Flamenco“, als das Handy einer jungen Saxofonistin bimmelte und diese verfolgt vom zornigen Blick ihres temperamentvollen Dirigenten Maurizio Spiridigliozzi vom Podium huschte – um beim nächsten Titel „Tulpen aus Amsterdam“ als „Käsemädchen“ den Zuhörern einen Snack anzubieten. Da griff auch der strenge Dirigent gerne zu.

Nach einem Deep-Purple-Medley unter anderem mit dem Jahrhundertsong „Smoke on the Water“ hatten sich die Musiker etwas Besonderes einfallen lassen: Unter dem Titel „Hafabra Follies“ (Verrücktheiten) haben Mitarbeiter eines Musikverlags 70 Versatzstücke aus klassischen Werken verarbeitet. Zur Überraschung ihrer Gastgeber hatten die Mierscher eine in der Region sehr bekannte weitere Melodie Integriert: Die luxemburgischen Musiker spielten und sangen voller Inbrunst das „Badnerlied“, allen voran der muaikalische Leiter Maurizio Spiridigliozzi, der große Showqualitäten bewies und mit zahlreichen humorigen Einsätzen aufwartete. Mit Filmmusik aus der Feder des Hollywood-Erfolgskomponisten Hans Zimmer und dem temperamentvollen Medley „Latin Gold“ begeisterte das vereinte Orchester aus Forbacher und Mierscher Musikern die Besucher, wie die stehenden Ovationen bewiesen. Als Zugabe wurde dann nochmals das „Badnerlied“ geschmettert.

weitere Bilder

Danke!

Herzlichen Dank will der Musikverein Forbach an alle sagen, die in irgendeiner Art und Weise zu diesem schönen Konzertabend beigetragen haben. Herzlichen Dank auch an Sie liebe Konzertbesucher für Ihr Kommen – ohne Sie wäre der ganze Abend nicht möglich gewesen. Ein „Danke“ auch an die „Projektgruppe Luxemburg“ bestehend aus Isabell Jehnes, Marlene Krech, Leni Ruckenbrod und Herbert Zimmer, die die drei Tage für die Mierscher Gäste geplant und durchgeführt haben.

60. Geburtstag von Joachim Heckele

9. April 2011, Forbach

Am Samstag, 09.04.2011 gratulierte die Gesamtkapelle des Musikverein Forbach musikalisch - unter der Leitung von Thomas Roth - Joachim Heckele zu dessen 60. Geburtstag. Joachim Heckele war ehemals aktiver Musiker und ist nun noch als Beisitzer in der Vorstandschaft mit dabei. Herbert Zimmer überreichte im Namen des Vereins ein Präsent verbunden mit den besten Glückwünschen.

85. Geburtstag von Rudolf Mayer

26. März 2011, Forbach

Musikalisch gratulierte die Gesamtkapelle ihrem langjährigen passiven Mitglied Rudolf Mayer am Samstag, 26.03.2011 zu dessen 85. Geburtstag. Franz Kalmbacher überreichte im Namen des Vereins ein Präsent, verbunden mit den besten Glückwünschen.

Ehrungsabend des Musikvereins Forbach

19. März 2011, Forbach (Bericht und Bilder von Reinhold Bauer, www.reinhold-bauer.net)

„Die Musikkapelle gehört zum dörflichen Leben einfach dazu. Menschen die sich in dieser Sache besonders hervortaten, sollen deshalb auch eine entsprechende Ehrung und Würdigung erfahren.“ Walter Wörner, der Vertreter des Blasmusikverbands Mittelbaden / Bezirk Murgtal brachte es mit seinen Grußworten genau auf den Punkt.

Die Jugendkapelle unter der Leitung von Matthias Zimmer eröffnete den feierlichen Ehrungsabend im Josefshaus. Langjährige aktive und passive Mitglieder des Musikverein Forbach galt es zu ehren. Franz Kalmbacher und Herbert Zimmer, die beiden Vorstände nahmen die Procedere in Blöcken vor. Von zehn bis siebzig Jahre erstreckte sich die Altersspanne der zu Ehrenden. Kalmbacher erklärte in seiner Laudatio, dass ihm das Wort „Fördernde Mitglieder“ wesentlich besser über die Lippen käme, als das im allgemeinen Sprachgebrauch übliche „Passive Mitglieder“. Auch Bürgermeister Kuno Kußmann stellte fest: „Die erfolgreiche Vereinsarbeit beim Musikverein Forbach basiert auf einer hervorragenden Jugendarbeit. Die MV Verwaltung sieht diese als Herausforderung, dadurch wird die Jugend nachhaltig an den Verein gebunden.“ Kußmann stellte sogar zukünftig wieder die für zwei Jahre ausgesetzte Vereins Förderung in Aussicht.

Die verschiedenen Ehrungsblöcke wurden von den Musikerinnen und Musikern der Gesamtkapelle unter der Stabführung von Alexander Weber mit schmissigen Weisen unterhaltsam unterbrochen.

Für 10 Jahre aktive Mitgliedschaft wurden Leni Ruckenbrod, Stefanie Rombeck, Nena Weiler und Markus Zimmer (in entschuldigter Abwesenheit) geehrt. Isabell Jehnes durfte für 20 Jahre die Glückwünsche entgegen nehmen. Herbert Zimmer steht ebenfalls seit 10 Jahren in der Verwaltung den Mann. In seiner Eigenschaft als Vorstand ist er hauptsächlich für den reibungslosen Ablauf der vielfältigen Veranstaltungen verantwortlich. 25 Jahre Mitglied im MV Forbach sind: Rudolf Dieterle, Gundi Fritz und Herbert Fritz, beide aus Obertsrot, Herbert Fritz-Murgstrasse, Rainer Fritz, Wolfgang Fritz, Margret Gaisbauer, Joachim Heckele, Wolfgang Klumpp, Werner Krämer, Rainer Kottler, Hans Krusenbaum, Georg Merkel, Hugo Merkel, Pascal Merkel, Josef Ruckenbrod, Rita Seidt, Ernst Wacker, Margit Wacker, Karin Weiler, Renate Weiler, Maria Winkler und Harald Wunsch.

50 Jahre fördernde Mitglieder sind: Albert Fritz, Helmut Girrbach, Arthur Ruckenbrod und Josef Weiler. Sie wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt. Günter Leber, Jürgen Werner, Waldemar Reinthaler, Simon Spissinger und Bernhard Fritz stehen sogar seit 60 Jahren in den Reihen des MV Forbach. Für 70 Jahre Mitgliedschaft konnten die Herren Heinz Bachmann, Eugen Dieterle, Herbert Dieterle, und Erwin Haas geehrt werden.

Eine Sonderehrung durch den Vertreter des Blasmusikverbandes Mittelbaden Walter Wörner konnten Sabine Zimmer (seit 11 Jahren Schriftführerin, seit 40 Jahren aktive Musikerin) und Bärbel Ruckenbrod (25 Jahre Mitglied in der Vorstandschaft) entgegennehmen. Sabine Zimmer war überdies die erste Frau in den Reihen des Musikvereins Forbach. „Damals waren unsere Musikvereine noch eine reine Männerdomäne“ erinnerte Wörner in seiner Ansprache und konnte ihr die goldene Ehrennadel des Verbandes überreichen. „Die Frauen machen, wie bei vielen anderen Musikvereinen auch, hier die Power aus“ stellte Walter Wörner weiterhin fest. Bärbel Ruckenbrod bezeichnete er als „Motor des MV“. Er bescheinigte Bärbel außer-gewöhnliches Organisationstalent, aber auch viele Musikzöglinge hatten bei ihr Unterricht. Von 1986 bis 2008 stand sie der MV Jugend vor und war außerdem 6 Jahre bis 2010 Vorsitzende des Vereins. Für ihre Verdienste durfte sie die silberne Ehrennadel des Verbands entgegennehmen. Bürgermeister Kuno Kußmann ehrte Bärbel Ruckenbrod zusätzlich noch mit der silbernen Verdienstmedaille der Gemeinde Forbach. Sie wurde desweitern vom Verein zum Ehrenmitglied ernannt. Sabine Zimmer erhielt ebenfalls aus der Hand des Bürgermeisters eine Urkunde für besondere Verdienste: „ Die Damen stehen nicht nur seit vielen Jahren verantwortlich in den Reihen des MV, sie stehen mitten in der Dorfgemeinschaft“.

Alois Fritz wurde für seine 35 - jährige Mitgliedschaft, seine Zuverlässigkeit und seine Tätigkeit als ehemaliger Musikervorstand ebenfalls zum Ehrenmitglied ernannt.

weitere Bilder

Fasent 2011

im März 2011, Forbach

Bei herrlichstem Wetter am Schmutzigen Donnerstag beim Narrenbaumstellen sowie am Fasentdienstag beim Schlempenumzug, begleitete die Gesamtkapelle des Musikvereins musikalisch die zahlreichen kleinen und größeren Narren durch das Dorf.

Eiserne Hochzeit von Franz und Olga Dieterle

2. März 2011, Forbach

Musikalisch gratulierte die Gesamtkapelle recht herzlich seinem Mitglied Franz Dieterle und dessen Ehefrau Olga am 02.03.2011 mit einem Ständchen abends zur Eisernen Hochzeit. Herbert Zimmer überreichte im Namen des Vereins ein Präsent und Blumen, verbunden mit herzlichen Worten. Franz Dieterle dankte allen Anwesenden vielmals und wünschte sich noch das „Hoch Badnerland“, bei dem alle Gäste kräftig mitsangen.

Gedenkgottesdienst für verstorbene Mitglieder

20. Februar 2011, Forbach

Im Gedenken an die verstorbenen Mitglieder umrahmte die Gesamtkapelle des Musikverein Forbach am Sonntag, 20.02.2011 den Gottesdienst in der katholischen Kirche in Forbach.

Vorspiel der Jugend des Musikverein Forbach

30. Januar 2011, Forbach

Bericht hier bei den Jugendseiten

Auftritt bei der Herrensitzung

29. Januar 2011, Forbach

Wie bei der letzten Herrensitzung im Jahr 2009 beteiligte sich auch diesmal eine männliche Abordnung des Musikverein Forbach am Unterhaltungsprogramm der Herrensitzung am 29.01.2011 im Josefshaus Forbach. So präsentierte das Team um Thomas Roth zwei „spontane“ musikalische Auftritte, die beim Publikum gut ankamen und mit viel Beifall bedacht wurden.

70. Geburtstag von Berthold Merkel

16. Januar 2011, Forbach

Am Sonntag, 16.01.11 gratulierte die Gesamtkapelle des Musikverein Forbach musikalisch ihrem „Bertel“ zum 70. Geburtstag. Berthold war selbst lange aktiver Musiker und stand als Musikervorstand sehr viele Jahre für die Musiker/innen als Organisator vor. Herbert Zimmer überreicht im Namen des Vereins ein Präsent, verbunden mit Gratulationsworten. Berthold freute sich sehr über das Ständchen, bedankte sich recht herzlich bei den Anwesenden und ließ etwas Revue passieren über seine eigene aktive Musikerzeit. Anschließend waren alle noch zu einem Umtrunk eingeladen und auch dort wurde noch rege über „alte Zeiten“ gesprochen.

50. Geburtstage aktiver Musiker der Gesamtkapelle

5. / 7. Januar 2011, Forbach

Gleich 2 aktive Musiker begannen das neue Jahr mit runden Geburtstagen. So gratulierte die Gesamtkapelle am 5. Januar Sabine Zimmer musikalisch im Josefshaus zu ihrem 50. Geburtstag. Franz Kalmbacher überreichte im Namen des Vereins ein Präsent, verbunden mit den herzlichsten Worten. Nach dem Ständchen waren alle durch Sabine zum Mitfeiern eingeladen, was natürlich auch genutzt wurde.

Am Freitag, 07.01. feierte dann Horst Fritz seinen 50. Geburtstag. Auch hierzu waren alle Musiker/innen ebenfalls recht herzlich eingeladen. So brachten die Aktiven ein Ständchen und Herbert Zimmer überreichte im Namen des Vereins ein Präsent verbunden mit Gratulationsworten. Horst danke auf humorvolle Art und die Aktiven feierten danach bis weit in die Nacht hinein mit der Geburtstagsgesellschaft.